Asthma bronchiale

Asthma bronchiale

Beim Asthma bronchiale unterscheidet man zwischen allergischem und nicht-allergischem Asthma. Während das allergische Asthma durch äußere Allergene wie Pollen oder bestimmte Nahrungsmittel ausgelöst werden kann, entsteht das nicht-allergische Asthma durch z.B. häufige Infektionserkrankungen, Stress oder auch jahrelangem Nikotingenuss.

Asthma äußert sich in Atemnot. Vor allem die Ausatmung ist erschwert. Teilweise tritt gleichzeitig Husten auf. Bei einem akuten Asthmaanfall besteht damit auch gleichzeitig akute Luftnot.

 

Medikamentöse Therapie

Asthma bronchiale wird je nach Schweregrad insbesondere mit lokal oder systemisch wirkenden Glukokortikoiden behandelt. Als weitere Arzneitmittelgruppe werden ß2-Sympathomimetika eingesetzt, die beruhigend auf das Vegetative Nervensystem wirken und damit die Bronchien entspannen. Das allergische Asthma benötigt zudem antiallergisch wirkende Medikamente.

 

Implantatakupunktur

In der Implantatakupunktur werden am äußeren Ohr kleinste Nädelchen unter die Haut geführt (s. unter Punkt Implantatakupunktur). Hierüber erhalten die Bronchien den dauerhaften Reiz, sich zu entspannen. Im Falle eines allergischen Asthmas kann mittels Implantatakupunktur die erhöhte Histaminausschüttung auf ein normales Maß gebracht werden.

Durch die Implantatakupunktur können Medikamente reduziert oder komplett weggelassen werden.

 

Nahrungsergänzungsmittel

Individuell nach Zustand des Körpers werden dem Betroffenen Nahrungsergänzungsmittel empfohlen, die das optimale Wirken der Implantatnadeln unterstützen.

 

Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte an unter 02903 – 30 20 11.

Implantat-Nadeln
Implantat-Nadeln
Die Implantatnadeln –ungefähr so groß wie die Spitze einer Stecknadel- werden mit Hilfe einer Kanüle leicht unter die Haut der äußeren Ohrmuschel geführt.Hier können sie  unter anderem bronchospasmolytisch wirken.

(Foto-Quelle: (c) Lametec GmbH www.lametec.de)
Nahrungsergänzungsmittel
Nahrungsergänzungsmittel

Eine optimale Nährstoffversorgung kann die gesunde Lungenfunktion unterstützen.


(Quelle: Foto © Lothar Drechsel/ Fotolia)

Manchmal sind kleine Dinge ganz groß - Nutze Deine Chance!

Insbesondere chronische Erkrankungen sind das Spezialgebiet der Implantat-Akupunktur. Hier ein kleiner Auszug aus der Indikationsliste:

Morbus Parkinson
Frühkindliche Entwicklungsstörungen
Tinnitus
Migräne
Schlaganfall
Restless Legs
Epilepsie
Multiple Sklerose
Cluster-Kopfschmerz
Depressionen
ADS / ADHS
Polyneuropathien
Chronische Schmerzzustände
Demenzerkrankung
Allergien

Nicht nur in der Schmerztherapie kann die Akupunktur punkten. Hier ein kleiner Auszug aus der Indikationsliste der Weltgesundheitsorganisation (WHO):

Respirationstrakt
Nasennebenhölenentzündung
Schnupfen
Allgemeine Erkältungskrankheiten
Mandelentzündung
Erkrankungen der Mundhöhle
Zahnschmerzen
Schmerzen nach Zahnextraktion
Mundschleimhautentzündung
Rachenentzündung
Bronchopulmonale Erkrankungen
Akute Bronchitis
Asthma bronchiale
.
Gastrointestinale Erkrankungen
Magenschleimhautentzündung
Magenübersäuerung
Zwölffingerdarm-Geschwür
Dickdarmentzündung
Verstopfung
Durchfall
Augenerkrankungen
Augenbindehautentzündung
Netzhautentzündung
Kurzsichtigkeit
Grauer Star
Neurologische und orthopädische Erkrankungen
Kopfschmerzen, Migräne
Lähmung nach Schlaganfall
Nervenschmerzen
Nächtliches Bettnässen
Tennisellbogen, Schulter-Arm-Syndrom
Ischialgie, Hexenschuss

Ein Auszug aus den Einsatzbereichen der Ohrakupunktur

Psychosomatische Erkrankungen
Reisekrankheit
Schlafstörungen
Angststörungen
Orthopädische Erkrankungen
Lumbago (Hexenschuss)
Ischialgie / Lumbalgie
Verspannungsschmerzen
Suchtbehandlung
Raucherentwöhnung
Übergewicht

Anwendungsgebiete der Laserakupunktur sind unter anderem

Entzündungen
Narbenentstörung
Schmerzzustände
Orthopädische Erkrankungen wie z.B. Tennisellbogen
Allergien
Verletzungen, Prellungen, Blutergüsse

Hier einige Beispiele, bei denen ich in meiner Praxis Moxibustion verwende:

Gebärmuttersenkungen
Erschöpfungszustände
Geburtsvorbereitung
Starkes Kälteempfinden
Chronischer Durchfall
Aktivierung der Abwehrkraft

Jetzt Termin vereinbaren

Sie erreichen uns telefonisch unter: 02903 - 30 20 11
oder schreiben Sie uns. Wir rufen Sie sobald wie möglich zurück.

Kontaktdetails anzeigen

Heilpraxis Marion Scharf

In meiner Praxis werden Sie kompetent beraten. Die Behandlung wird individuell mit Ihnen abgestimmt. Regelmäßige Weiterbildungen garantieren die Qualität der Behandlung.

Impressum & Datenschutz

© 2008-2019 Heilpraxis Marion Scharf.

Search