Moxibustion

In der Moxibustion werden Akupunkturpunkte erwärmt. Dies geschieht parallel zur Nadelakupunktur oder aber ganz ohne Nadeln. Die Erwärmung geschieht durch das Abbrennen von Moxakraut, wofür Beifuß (Artemisia vulgaris) verwendet wird. Das Beifußkraut hat selbst bereits eine wärmende und entzündungshemmende Wirkung, die sich durch das Abbrennen auf den Körper überträgt.

Als Patient empfinden Sie die Erwärmung von Akupunkturpunkten als sehr wohltuend, entspannend und tiefgehend.

Indikation
Aus TCM-Sicht wird die Moxibustion eingesetzt um Kälte und Feuchtigkeit aus den Meridianen zu vertreiben und stagnierendes Qi zum Fließen zu bringen. Aus westlicher Sicht findet die Moxibustion insbesondere Einsatz bei chronischen Krankheiten, Erschöpfungs- wie Schmerzzuständen.

Die Moxibustion ist die Ideale Methode, um Wärme in den Körper zu transportieren, die Wärme die für einen einwandfreien Fluß der Energien notwendig ist.
Moxibustion
Moxibustion
Durch die Moxibustion breitet sich eine angenehme Wärme im Körper aus.

Für was kannst Du Dich erwärmen?

Hier einige Beispiele, bei denen ich in meiner Praxis Moxibustion verwende:

Gebärmuttersenkungen
Erschöpfungszustände
Geburtsvorbereitung
Starkes Kälteempfinden
Chronischer Durchfall
Aktivierung der Abwehrkraft

Jetzt Termin vereinbaren

Sie erreichen uns telefonisch unter: 02903 - 30 20 11
oder schreiben Sie uns. Wir rufen Sie sobald wie möglich zurück.

Kontaktdetails anzeigen

Heilpraxis Marion Scharf

In meiner Praxis werden Sie kompetent beraten. Die Behandlung wird individuell mit Ihnen abgestimmt. Regelmäßige Weiterbildungen garantieren die Qualität der Behandlung.

Impressum & Datenschutz

© 2008-2019 Heilpraxis Marion Scharf.

Search